Die Schulordnung unserer Schule soll nicht einengen, sondern jedem die Möglichkeit geben, frei und selbstständig denken und lernen zu können. Das Einhalten von vernünftigen Regeln sollte für jeden selbstverständlich sein.Einige wichtige Regeln sind aufgeschrieben, um im Zweifel Probleme im Miteinander eindeutig klären zu können.Die Einteilung des Unterrichtstages
Damit niemand beim Lernen gestört wird, gibt es Regeln und eine gemeinsame Zeiteinteilung zum Spielen, Lernen und Ausruhen. Dazu gehören:
  • pünktliches Erscheinen zum Unterricht
  • das Mitbringen von vollständigem Arbeitsmaterial in ordentlichem Zustand
  • das regelmäßige Anfertigen von Hausaufgaben
  • eine ruhige Arbeitsatmosphäre
  • leise und langsam durch die Flure gehen, um Verletzungen zu vermeiden und andere nicht zu stören
Unsere Schule hat verlässliche Öffnungszeiten von 8 – 13 Uhr. Um 8 Uhr beginnt der offene Anfang, um 8.15 Uhr müssen dann alle Kinder im Klassenraum sein. Von 12 – 13 Uhr ist täglich eine Betreuung eingerichtet für Kinder im ersten und zweiten Schuljahr. Für die Schülerinnen und Schüler des dritten und vierten Schuljahres kann der Unterricht an bestimmten Tagen der Woche auch schon um 7.30 Uhr beginnen.(Die Unterrichtszeiten am Vormittag und die Zeiteinteilung im Ganztagsbereich sind unter dem nächsten Menüpunkt “Stundentafel” in der Navigation zu finden.)
Das Miteinander im Schulgebäude und auf dem Schulgelände
Jeder soll sich in unserer Schule wohl fühlen können. Darum gilt:
  • wir beachten einander, wenn wir uns begegnen und grüßen uns freundlich
  • wir gehen stets freundlich miteinander um
  • niemand soll Angst haben müssen
  • wir lehnen Provokation ab
  • wir lehnen jede Form von Gewalt ab
  • wir verhalten uns umweltbewusst und schützen damit unseren Lebensraum
  • Schüler und Lehrer besprechen was sie voneinander erwarten
  • wir wollen einen erfolgreichen Unterricht
Wir behandeln unsere Schule pfleglich. Das bedeutet:
  • zur Schonung der Umwelt werfen wir Abfall in den Abfallkorb
  • wir essen und trinken im Klassenraum
  • wir machen Möbel und Wände nicht dreckig oder kaputt
  • wir beschädigen auch die Außenwände nicht
Auch auf dem Schulgelände sollen sich alle wohlfühlen können. Darum gilt:
  • in den großen Pausen halten sich grundsätzlich alle Kinder auf dem Schulhof auf
  • die kleinen Pausen dem Frühstück und dem Toilettengang
  • vor dem Sportunterricht warten die Kinder in der Pausenhalle mit den Sportsachen auf die Lehrkraft
  • das Schulgelände darf während der Schulzeit nicht ohne Erlaubnis verlassen werden
  • gefährliche Gegenstände dürfen nicht mit in die Schule genommen werden
  • das Werfen von Steinen, Schneebällen, Kastanien und ähnlichen Dingen ist verboten
Wenn eine Schülerin oder ein Schüler während des Unterrichtsvormittags erkrankt, kann unter der in der Schule hinterlegten Telefonnummer zu Hause angerufen werden. Damit für alle Klarheit besteht, gilt bei der Erkrankung zu anderen Zeiten:
  • Krankheiten werden unmittelbar entschuldigt. Zunächst reicht ein Anruf in der Schule, eine schriftliche Entschuldigung muss später erfolgen
  • wenn ein Kind länger als eine Woche krank sein sollte, wird eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt